AFC Bournemouth – FC Everton

Ausgangslage: Bournemouth will es Everton nachmachen

Gegensätzlicher könnten die Vorzeichen vor dieser Begegnung nicht sein: Während der AFC Bournemouth als Tabellen-18. mit mageren 17 Punkten dringend einen Sieg benötigt, um den Negativlauf zu stoppen und die Abstiegsränge wieder zu verlassen, hat Everton nach einem völlig verkorksten Saisonstart den Turnaround bereits geschafft. Die Elf von Trainer Sam Allardyce ist momentan nur schwer zu schlagen (seit 7 Spielen ohne Niederlage) und hat sich durch die guten Ergebnisse der letzten Wochen schon bis auf Platz neun vorgearbeitet – Tendenz steigend.

Die letzten 5 Duelle im Überblick: (powerd by https://www.online-betting.org/)

  • 23.09.17 Everton – AFC Bournemouth 2:1
  • 04.02.17 Everton – AFC Bournemouth 6:3
  • 24.09.16 AFC Bournemouth – Everton 1:0
  • 30.04.16 Everton – AFC Bournemouth 2:1
  • 28.11.15 AFC Bournemouth – Everton 3:3

Erst 6-mal trafen die beiden Klubs aufeinander. Die Bilanz spricht mit 4:1-Siegen und einem Remis klar für die Toffees. Doch den einzigen Sieg feierte Bournemouth letzte Saison im Vitality Stadium – ein gutes Omen für Samstag?

Bournemouth: Es wird Zeit für einen Dreier

Bei den Cherries schrillen die Alarmglocken, denn seit neun Spieltagen ist die Elf von Trainer Eddie Howe jetzt schon sieglos. Und besonders die Defensive macht Sorgen, denn in den letzten drei Partien gab es elf Gegentreffer. Drei davon am Boxing Day, als man in einem vogelwilden Spiel gegen West Ham United durch ein Tor von Callum-Wilson in der dritten Minute der Nachspielzeit immerhin noch ein 3:3 rettete. Doch zuhause sind Punkteteilungen gegen direkte Konkurrenten zu wenig und die Heimbilanz von bisher erst zwei Siegen muss dringend verbessert werden, wenn es auch diese Saison wieder mit Klassenerhalt klappen soll. Wird dafür gegen Everton mit einem Dreier ein erster Schritt gemacht?

Everton: Gibt es endlich den zweiten Auswärtssieg?

Seit Sam Allardyce das Zepter übernommen hat, läuft es beim FC Everton. Man ist seit sieben Partien ungeschlagen und konnte dabei gleich 4-mal dreifach punkten. Hinten bildet Keeper Jordan Pickford, der in diesem Zeitraum nur 3-mal hinter sich greifen musste – im Zusammenspiel mit seinen Abwehrspielern einen guten Rückhalt, denn Stabilität in der Defensive ist die Basis des Aufschwungs der Toffees. Vorne setzt man auf gute Standards und gezielte Nadelstiche, die allerdings bisher eher in den Heimspielen gefruchtet haben. In Bournemouth will Everton jetzt endlich den zweiten Auswärtssieg der Saison einfahren. Große Hoffnungen ruhen dabei auf Wayne Rooney, der die letzten beiden Spiele krankheitsbedingt verpasste, was sich gleich negativ auswirkte. Denn gegen Chelsea und bei West Brom spielten die Toffees ohne ihre torgefährliche Nummer 10 jeweils 0:0.

Unser Wett-Tipp: Everton und SIE jubeln über einen Auswärtssieg

Wir rechnen mit einer torarmen Partie, die Everton durch ein goldenes Tor nach Standardsituation mit 1:0 gewinnt. Setzen Sie bei Cashpoint auf Auswärtssieg und nehmen Sie die attraktive 3,35-Quote mit.